Einig waren sich die Gemeinderäte im Zuge der Haushaltsberatungen in der Forderung, lokal eine Strategie zur Bekämpfung der Verbreitung des Corona-Virus zu entwickeln, einhergehend mit der Möglichkeit, Handel und Gastronomie zu öffnen. Die CDU brachte das „Tübinger Tagesticket“ hier ins Spiel und stieß damit bei Riedlingens Bürgermeister Marcus Schafft auf offene Ohren. Er kündigte – auch in Sachen Innenentwicklung der Stadt - zur Förderung von Handel, Gastronomie und Kultur einen „runden Tisch“ an, den er auf 12. April einladen will.