Kreis Neu-Ulm Bestnote für Badeseen

SWP 08.05.2013

Alle acht Badeseen im Landkreis Neu-Ulm, die von Naherholungsgebieten umgeben sind, haben in punkto Wasserqualität die Bestnote der Europäischen Union erhalten. Das teilt das Landratsamt Neu-Ulm mit. Die Einstufung sei anhand der Badewasserwerte erfolgt, die von 2009 bis 2012 gemessen wurden. Laut Landratsamt wird das Wasser während der Badesaison im Zeitraum vom 15. Mai bis 15. September in der Regel monatlich vom Gesundheitsdienst überprüft. Folgende Seen haben aufgrund dieser Wassertests die EU-Bestnote erhalten: Auer Badesee, Ludwigsfelder See, Nördlicher Filzinger See, Südlicher Filzinger See, Pfuhler See, Sendener Waldsee, Unterelchinger See (Schützenheim-See) und der Vöhringer Badesee. An deren Ufern wird nun mit neu gestalteten Aushängen auf die sehr gute Badegewässerqualität hingewiesen. Die ersten Proben für das Jahr 2013 werden in den kommenden Tagen gezogen.

EU-Badegewässer sind laut Landratsamt Neu-Ulm Seen, die der Europäischen Union offiziell als solche gemeldet sind. Damit unterliegen sie den Vorschriften der EU-Badegewässerrichtlinie beziehungsweise den entsprechenden Rechtsvorschriften des EU-Mitgliedsstaates. Die Richtlinie gelte ausschließlich für Gewässer, die nicht künstlich vom Grundwasser getrennt wurden: Schwimmteiche beispielsweise fallen nicht darunter.