Münsingen Am Sonntag Aktion in der Alenberghalle

Die Typisierung für Lukas findet am Sonntag statt.
Die Typisierung für Lukas findet am Sonntag statt. © Foto: Privat
Münsingen / swp 21.07.2018

Nur noch zwei Tage bis zur großen Registrierungsaktion. Der Anlass ist ein trauriger: Der elfjährige Lukas aus Münsingen hat Blutkrebs, nur mit einer Stammzellspende kann er überleben. Bislang ist die weltweite Suche nach seinem potenziellen Lebensretter allerdings erfolglos. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am morgigen Sonntag, 22. Juli, von 13 bis 18 Uhr in der Alenberghalle in Münsingen als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen.

Die gute Nachricht vorweg: Am heutigen Samstag endet für Lukas einer der vielen Chemoblöcke, dann kann er im besten Fall zu seinen Eltern nach Hause. Zumindest vorübergehend bis die Chemotherapie weitergeht. Doch die Sorge bleibt, denn wahrscheinlich kann Lukas nur mit einer Stammzellspende überleben und wieder gesund werden. Zum Glück ist Lukas ein Kämpfer, der alles dafür tun würde, um wieder Fußball und  Posaune zu spielen. „Deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen. Denn nur dann können sie als Lebensretter gefunden werden“, erklärt Lukas‘ Vater Igino.

Hinter der Initiativgruppe, die gemeinsam mit der DKMS die Registrierungsaktion in Münsingen organisiert, stecken die Hungerberg Hexen, in deren Hexenkappelle Lukas Posaune spielt. Bereits 2009 zeigte der engagierte Verein vollen Einsatz bei einer Registrierungsaktion mit über 2000 Spendern. Sehr zufrieden mit den Vorbereitungen ist der Vorstand der Hungerberg Hexen, Winfried Leichtle: „Jeder weiß aus der Gruppe was er zu tun hat und arbeitet mit vollem Einsatz an seiner Aufgabe.“ Gute Voraussetzungen, damit am Sonntag alles reibungslos abläuft. Viele Geschäfte und Vereine beteiligen sich mit Sach- und Geldspenden, unter anderem spendet die Roland & Martina Arnold Paravan-Stiftung 5000 Euro.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel