Münsingen Am 3. Mai ist Baumkinderfest im „Maienwäldle“

Münsingen / 23.04.2014

Münsingen. Akkurat gepflanzt stehen jetzt 51 kleine Obstbäume im „Maienwäldle“, unweit der drei Windräder auf Auinger Markung: das Ergebnis der Baumkinder-Aktion unserer Zeitung gemeinsam mit Stadtverwaltung sowie Obst- und Gartenbauverein Auingen. Albtaugliche Apfel- und Birnensorten konnten die Baumpaten aussuchen, deshalb wachsen jetzt dort oben beim Gelände des Vereins Jonathan, Brettacher, Jakob-Fischer und Goldparmäne sowie Conference, Gellerts Butterbirne und Herzogin Elsa.

Auf dem Areal stehen auch Aufsitzstangen, die dafür sorgen sollen, dass Greifvögel auf ihnen landen und nicht auf den dünnen Baumästen, die unter dem Vogelgewicht leicht brechen. Ein Drahtgitter um die jungen Bäume verhindert Wildverbiss. Und hat noch eine zweite Funktion: an ihm werden die Schilder mit den Namen der Kinder angebracht, für die der Baum vom ALB BOTE, Eltern oder Großeltern gepflanzt wurde, und zwar beim Baumkinderfest, am Samstag, 3. Mai, um 14 Uhr. Der Weg ins „Maienwäldle“ wird ausgeschildert. ub

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel