Hundersingen Alb-Team im Landesfinale

Hundersingen / SWP 14.06.2016
Das Lautertalschulteam - sowie sechs weitere Mannschaften aus dem Regierungsbezirk - fährt zum Landesfinale des 3-Löwen-Cup nach Stuttgart.

Deutschlands größtes Grundschul-Fußballturnier steuert auf sein Finale zu, und zwar am Samstag, 2. Juli (Jungen) und am Sonntag 3. Juli (Mädchen) in Stuttgart. Am Spiel um den Landesmeistertitel nimmt auch die Jungenmannschaft der Lautertalschule teil.

Am 9. Juni trafen die Kreis- und Kreisvizemeister - insgesamt 20 Jungen- und 17 Mädchen-Mannschaften aus dem Regierungspräsidium Tübingen - in Biberach aufeinander und spielten die Teilnehmermannschaften für das Final-Turnier aus. Nicht nur die fußballerischen Fähigkeiten waren gefragt, sondern auch Geschicklichkeit, Mobilitätswissen und Kreativität. Dies alles stellen die Teams beim 3-Löwen-Takt-Mobilitäts-Parcours, den kreativen Mobilitätsaufgaben und dem Mobilitätsspiel "Wir sind richtig mobil" unter Beweis.

Dazu gehörten Quizfragen zu den Bereichen Bus und Bahn, Fahrrad und Fußgänger. Es gab ein Feld mit Mobilitätspantomime und eine Wissenstankstelle, in welcher Fragen zu Lehrfilmen beantwortet werden mussten. Gespielt wurde unter anderem mit einem überdimensionalen Aktivitäts-Würfel sowie einem Mobilitäts-Glücksrad.

Ziel des Mobilitätsspiels ist es, den Weg der Schulkinder von zu Hause in die Schule nachzuempfinden und die verschiedenen Arten der Mobilität spielerisch wahrzunehmen. Diese Informationen sind enorm wichtig für die Kinder, denn der Besuch einer weiterführenden Schule und damit ein oft langerer Schulweg stehen bald an. Mit dem neugewonnenen Wissen können sich Kinder zusammen mit ihren Eltern bewusster für ein umweltfreundliches Verkehrsmittel wie Bus, Bahn oder Fahrrad für den Weg zur Schule entscheiden.

Über 15 000 Kinder aus rund 1300 Grundschulen in ganz Baden-Württemberg nehmen jährlich am 3-Löwen-Cup teil.