Eine zentrale Baulücke in der Ortsmitte in Großengstingen wird in den kommenden 18 Monaten bebaut: Auf dem ehemaligen Adler-Areal fand jetzt der offizielle Spatenstich für das Bauprojekt „Wohnquartier Adler“ der Firma Nedele und Rehm Bauträger GbR statt. „Wir wollen das brachliegende Gelände zu einem Lebensraum für Familien, Paare, Singles und Senioren machen“, sagte Bodo Rehm bei der Begrüßung der Gäste auf der Baustelle in der Trochtelfinger Straße 7.

Auf dem 1800 Quadratmeter großen Grundstück sollen drei Gebäude im Niedrigenergiehaus-Standard KfW55 errichtet werden. Geplant sind 16 Wohnungen mit zwei bis vier Zimmern und einer Wohnfläche zwischen 54 und 109 Quadratmetern. Den Bewohner stehen 44 Parkplätze zur Verfügung, die Hälfte davon in einer Tiefgarage. „Wir haben als Architekten den Wettbewerb gewonnen und für die Ausführung des Projekts als Bauherren die GbR gegründet“ erläuterte Rehm.

Mehr lesen Sie in unseren ABO-Ausgaben.