Schmackhaft und gesund obendrein: Unter diesem Motto konnten die Kinder und Jugendlichen an der Dreifürstensteinschule in Münsingen ein nicht alltägliches Essen genießen. Für das Drei-Gänge-Menü verantwortlich war Bio-Spitzenkoch Simon Tress – als eingespieltes Helferteam stand ihm die SMV zur Seite. Die hatte den Anstoß für die Aktion gegeben.

Ehestetten

„Die SMV hat im PC-Raum getagt und dann kamen wir auf das Thema Essen“, erinnert sich Schülersprecherin Corinna Bauder im Gespräch mit unserer Zeitung. Keiner war so recht zufrieden mit den Gerichten, die täglich aus der Zentralküche der KBF angeliefert werden. „Daher wollten wir einmal etwas Gutes für die Schüler tun“, erzählt sie weiter.

Bio-Spitzenkoch fuhr mit einem Kühlwagen vor

Und es entstand die Idee, einen Profikoch einzuladen, ergänzte Verbindungslehrer Timo Heimberger. Einer der Mitschüler kannte Simon Tress. Die SMV-ler zögerten nicht lange, sondern schrieben ihm einen Brief. „Wir wünschen uns, dass Sie einmal für uns kochen, weil das Essen an unserer Schule nicht immer so gut schmeckt. Und was sie im Fernsehen kochen, sieht immer so lecker aus.“ Nachdem ein Termin gefunden war und Tress im Vorfeld bereits die Schulküche – in der ansonsten unterrichtet und gekocht wird – unter die Lupe genommen hatte, fuhr der Bio-Spitzenkoch mit einem Kühlwagen vor.„Ich komme von hier und freue mich, dass ich den Kindern ein paar schöne Momente schenken kann“, sagte Tress.

Mehr lesen Sie in unseren ABO-Ausgaben.

Ein Drei-Gänge-Menü aus der Schulküche


Auf der Speisekarte stand zunächst eine Tomatensuppe mit Sahne und frischen Kräutern, es folgte als vegetarisches Hauptgericht Gemüsepüree, mit Alblinsenofenschlupfern, glasiertem Gemüse, Schupfnudeln und Ziegenkäse sowie zum krönenden Abschluss eine Crème Brûlée. rot