Pfronstetten 6400 Euro kommen den Schülern zugute

Die Vorsitzende Michaela Huber und Rektorin Barbara Unsöld mit den in ihren Ämtern bestätigten Ausschussmitgliedern Jörg Vogel, Silvia Steinhart, Nicole Geiselhart und Sandra Renner.
Die Vorsitzende Michaela Huber und Rektorin Barbara Unsöld mit den in ihren Ämtern bestätigten Ausschussmitgliedern Jörg Vogel, Silvia Steinhart, Nicole Geiselhart und Sandra Renner. © Foto: Privat
Pfronstetten / swp 24.01.2019

Zufriedene Mienen bei der Mitgliederversammlung: Gut 6400 Euro hat der Schulförderverein der Wunderbuch-Grundschule in Pfronstetten im Jahr 2018 investiert – und damit viel für die Kinder erreicht.

Michaela Huber und Schriftführerin Silvia Steinhart ließen in ihren Berichten das Jahr 2018 Revue passieren. Mit einer Autorenlesung, Theaterbesuchen und vielen kleinen Aktionen wurde ebenso positives bewirkt wie mit dem Kauf einer Tischtennisplatte und eines Einrads für sportliche Aktivitäten.

Der Pfronstetter Bürgermeister Reinhold Teufel bedankte sich namens der Gemeinde für das bemerkenswerte Engagement des Vereins und seiner Mitglieder. Rektorin Barbara Unsöld schloss sich dem an und blickte auch schon auf das voraus, was im laufenden Jahr geplant wird.

Turnusgemäß standen auch Wahlen auf der Tagesordnung. Die zweite Vorsitzende Nicole Geiselhart wurde ebenso einstimmig im Amt bestätigt wie Schriftführerin Silvia Steinhart und die Beisitzer Jörg Vogel und Sandra Renner.

Neu im Ausschuss ist Angelika Hagios, die zwar nicht an der Mitgliederversammlung teilnehmen konnte, aber dennoch einstimmig als Nachfolgerin von Gerhard Bayer zur Beisitzerin gewählt wurde.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel