Engstingen 19-Jährigen auf dem Heimweg niedergeschlagen

Engstingen / SWP 18.02.2012

Zu einer Schlägerei kam es am frühen Freitagmorgen an der Bushaltestelle in der Lange Straße in Großengstingen.

Als sich zwei junge Männer im Alter von 18 und 19 Jahren nach dem Besuch einer Faschingsveranstaltung gegen 2.45 Uhr auf dem Heimweg befanden, folgten ihnen drei 21-jährige Männer, die ebenfalls zuvor die Veranstaltung besucht hatten.

Scheinbar völlig grundlos schlugen die drei plötzlich auf den 19-Jährigen ein, bis dieser zu Boden ging. Danach traktierten sie ihr wehrlos am Boden liegendes Opfer weiterhin mit Fußtritten. Als ihm daraufhin sein 18-jähriger Begleiter zu Hilfe kam und dazwischen ging, wurde auch er von den drei Angreifern geschlagen. Kurz danach ließen die Schläger dann aber von ihren beiden Opfern ab und liefen davon.

Die Polizei konnte das Trio jedoch im Zuge der Fahndungsmaßnahmen vorläufig festnehmen. Wie die Beamten feststellen mussten, standen alle an dem Streit beteiligten jungen Männer unter Alkoholeinfluss. Die weiteren polizeilichen Ermittlungen dauern derzeit noch an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel