Hülben Ziegen sind besondere Tiere

Hülben / SWP 15.11.2014

Ich möchte heute einen Bericht über die Ziege schreiben. Die Ziegen gehören meinem Opa, der in Dettingen wohnt. Jeden Freitag und Samstag besuche ich ihn und helfe ihm die Ziegen zu versorgen.

Bei meinen Vorbereitungen habe ich herausgefunden, dass es ungefähr 27 Ziegenrassen gibt. Ziegen fressen Grünfutter, wenn sie auf der Weide sind. Im Winter bekommen sie Heu. Sie mögen auch Frischfutter, das heißt, alles was im Garten wächst. Zweige und Blätter sind für sie ein Leckerbissen. Ziegen sind Gesellschaftstiere, was bedeutet, dass sie nicht gerne alleine sind. Sie vertragen sich gut mit anderen Tieren, wie Schafen, Pferden und Hunden. Im Winter sind die Ziegen im Stall. Der Stall sollte eine angemessene Temperatur haben. Trockene Lauf- und Liegeplätze, viel Licht und frische Luft sollte vorhanden sein. Da die Ziegen Hecken und Gestrüpp fressen, werden die Tiere auch in der Landschaftspflege eingesetzt. Sie fressen alle Stellen ab, an denen Traktoren nicht fahren können. Die Ziege ist auch ein Nutztier. Man kann aus der Ziegenmilch Käse und Joghurt herstellen. Die Ziegenmilch selbst wird vor allem bei einer Kuhmilch-Allergie getrunken. Fleisch und Wurst, sowie Wolle und Fell sind ebenfalls Ziegenprodukte. Für uns drei Brüder ist es immer ein schönes Erlebnis, wenn die kleinen Zicklein auf die Welt kommen. Ziegen sind einfach tolle Haustiere.

Marius Müller Klasse 4

Peter-Härtling-Schule, Hülben