Metzingen / SWP  Uhr
Der Hospizverein Metzingen besteht seit nunmehr zehn Jahren und für die ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter ist es schon zur Tradition geworden, einmal im Jahr ein Wochenende zu gestalten.

Der Hospizverein Metzingen besteht seit nunmehr zehn Jahren und für die ehrenamtlich tätigen Mitarbeiter ist es schon zur Tradition geworden, einmal im Jahr ein Wochenende zu gestalten. Unter Anleitung der erfahrenen Supervisorin Annegret Thierhoff aus Stuttgart trafen sich 20 Mitarbeiter im Kloster Obermarchtal zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. Das Treffen stand diesmal unter dem Motto "Diese Krankheit führt zum Tode" - eine Ausgangssituation, wie sie jeden einmal treffen könnte. Viele Mitarbeiter in Hospizvereinen machen immer wieder die Erfahrung, dass ihre Hilfe erst sehr spät in Anspruch genommen wird. Anhand einer vorgegebenen fiktiven Situation wurde in zwei Gruppen nachgespielt, was eine solche Diagnose weit im Vorfeld beim Einzelnen und im Familienverband bewirken kann und welche beträchtlichen Veränderungen daraus entstehen können.

Die so gewonnenen Erfahrungen trugen sehr zum Verständnis bei, wie verschieden und mit welcher Dynamik der Einzelne und die ganze Familie auf solch eine Diagnose reagieren kann, und wie behutsam die Hospizmitarbeiter damit umgehen müssen.