Metzingen Wie man die City professionell managt

Metzingen / PETER SWOBODA 02.02.2013
Ein Jahr nach Gründung der Metzingen Marketing und Tourismus GmbH (MMT) hat Geschäftsführer Jochen Krohmer den ersten Geschäftsbericht vorgelegt. Dieser fällt durchweg positiv aus.

Mit der Gründung der Metzingen Marketing und Tourismus GmbH vor einem Jahr wurde das Stadtmarketing und das Citymanagement in der Sieben-Keltern-Stadt auf professionelle Beine gestellt. Jetzt hat Geschäftsführer Jochen Krohmer seinen ersten Geschäftsbericht vorgelegt.

Demnach war der Start der neuen Gesellschaft etwas holprig. Wegen Krankheit hatte es Personalprobleme gegeben. Ab dem Frühjahr jedoch wurde dann voll durchgestartet. Ein Hauptaugenmerk der MMT liegt auf dem Service für die Besucher der Tourist-Info auf dem Lindenplatz. Laut Krohmer hat sich die Besucherzahl positiv entwickelt. Insgesamt waren es im vergangenen Jahr 78 430, was durchschnittlich pro Tag 285 Besucher bedeutet.

Die Mitarbeiterinnen der Tourist-Information geben Auskünfte, Tipps, Service- und Hilfsangebote, haben Stadtpläne und Markenprospekte parat. Aber auch für die Menschen aus Metzingen und Umgebung sei das Angebot interessant. Es gebe vielfältiges Info-Material, Vorverkauf für Veranstaltungen, Souvenirs, Gutscheine, Postkarten sowie Rad- und Wanderkarten. Immer wieder wird auch der Innenraum der Tourist-Information für Empfänge und Präsentationen der Outletcity und der Stadt Metzingen genutzt.

Als erfolgreich bezeichnet Jochen Krohmer auch das Citymarketing, das die MMT betreibt. So wurde die Homepage der Stadt unter dem Begriff "Outlets & Tourismus" neu gestaltet. Es ist neben Facebook ein wichtiges Informationsmedium. Was die Veranstaltungen betrifft verfolgt die MMT das seit Jahren erfolgreiche Konzept von Stadt und GHV weiter.

Die MMT war im vergangenen Jahr für die Stadt auch auf Messen und Reisemärkten vertreten. Und zwar entsprechend dem mit den Gesellschaftern Stadt Metzingen, Holy AG und Gewerbe-, Handels- und Verkehrsverein abgestimmten Messe- und Tourismuskonzept. Beispielsweise war die MMT bei Deutschlands größter Tourismus-Besucher-Messe, der CMT in Stuttgart unter dem Dach der Schwäbischen Alb Tourismus (SAT) vertreten. Auch bei vielen Festen in Metzingen und Umgebung war die MMT vertreten. Mit dem Weinbaumuseum und dem Obstbaumuseum steht die MMT in regelmäßigem Erfahrungsaustausch.

Das herkömmliche Marktwesen sollte laut Geschäftsführer Krohmer nicht vernachlässigt werden. Sie seien auch in moderner Zeit wichtige Einrichtungen.

Unterm Strich fällt das Fazit Jochen Krohmers nach dem ersten Jahr MMT absolut positiv aus.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel