Am Wochenende soll es im Südwesten vermehrt zu Gewittern und teils Starkregen kommen. Am Freitag gebe es zwar noch viel Sonne, im Südschwarzwald können sich jedoch bereits einzelne Gewitter mit Starkregen anbahnen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag mit. Ansonsten bleibe es meist trocken. Die Temperaturen klettern im nördlichen Rheintal bis auf 29 Grad.

Schauer bis starke Gewitter am Samstag

Am Samstag nimmt die Bewölkung nach einem freundlichen Vormittag zu, wie die Wetterexperten mitteilten. Ab dem Mittag sei mit Schauern und einigen, starken Gewittern vor allem im Süden des Landes zu rechnen. Die Temperaturen halten sich währenddessen zwischen 19 Grad im Südschwarzwald und 28 Grad an der Tauber.

Sonntag: Mild, aber bedeckt und Regen

Der Sonntag wird den Meteorologen zufolge bedeckt mit anhaltendem Regen. Im Nordosten kann es im Laufe des Tages zu örtlichen Gewittern kommen. Die Höchsttemperaturen sinken auf 15 Grad im Bergland und 24 Grad im Raum Mannheim.
Akute Warnungen für ganz Baden-Württemberg und die einzelnen Regionen bietet der Deutsche Wetterdienst auf seiner Internetseite an. Darüber hinaus können die Schauer und Gewitter über den Niederschlagsradar der Unwetterzentrale verfolgt werden.