Aufgrund der Schneeschmelze und des Dauerregens entstand jüngst entlang der Münsinger Straße, gegenüber der Auffahrt zur Wittlinger Steige, ein kleiner See. „Sogar Wildenten haben es sich  dort gemütlich gemacht“, berichtet die Wittlingerin Regine Mayer. Versuche der Familie, die Tiere mit altem Brot zu füttern, seien aber fehlgeschlagen. „Die scheuen Enten suchten das Weite, sobald wir ihnen zu nahe kamen“, so Mayer.

Schmelzwassersee Bad Urach: Alles nur für die Enten

„Dode, mir brauche a Bootle dann kenna mr zu de Enten naus fahra“, sagte daraufhin der dreijährige Franz. „Gute Idee, warum eigentlich nicht? Gesagt, getan: Schlauchboot ausgekramt, aufgepumpt und los ging’s. Ein wunderbarer Ausflug, eine wunderbare Bootsfahrt und eine jede Menge Spaß für groß und klein“, schreibt Mayer. Aber: „Die Enten wollten trotz Bootle nix von unserem mitgebrachten  Picknick wissen. So haben wir es halt selber gegessen.“