Humor Wein & Kultur: „Lombaliadla“ und mehr

Metzingen / swp 18.07.2017

„Schwäbische Gschichtla, Gedichtla und Lombaliadla“ heißt eine Veranstaltung in der Reihe „Wein und Kultur“ am Donnerstag, 20. Juli, im Weinbaumuseum. Dazu konnte der Förderkreis Metzinger Keltern (FMK) Sandra Linsenmayer und Hans-Rainer Seelig als Interpreten gewinnen. Das Programm wird ein Wechsel aus Liedern, Geschichten und Gedichten sein, von bekannten und weniger bekannten schwäbischen Mundartdichtern, auch aus Sammlungen. Sandra Linsenmayer wird ihr Dettinger-Lied präsentieren, ebenso ihr Münsingen-Gedicht, das aus ihrer Stadtführertätigkeit entstanden ist. Im Übrigen ist sie auch in Metzingen Stadtführerin, deshalb gibt es Zitate zur Stadtgeschichte Metzingens, die beispielsweise aus alten Chroniken stammen, ebenso wie Beschreibungen der Stadt mit Themen zu Markt und Weinbau.

 Die anderen Musikstücke werden traditionelle schwäbische Lieder sein, die die Besucher sicher zum Teil mitsingen können. Außerdem bringt das Duo modernere Lieder, eine schwäbische Rockballade sowie einen Schwäbischen Blues zu Gehör. Die Geschichten und Gedichte werden von regional bekannten Größen stammen, beispielsweise von Winfried Wagner und Doris Oswald, aber auch von unbekannten Hobbyschreibern. Ein  Gedicht über die Alb ist ebenso vorgesehen wie etwas aus der Witzesammlung von Willy Reichert. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr, Karten gibt es an der Abendkasse.