Grafenberg Verpachtung von Grundstücken

PS 18.12.2015

Bisher mussten Pächter von gemeindeeigenen Grünflächen nichts dafür bezahlen. Dies soll sich nach dem Willen der Verwaltung ändern. Sie hat im Gemeinderat vorgeschlagen, künftig einen Euro pro Quadratmeter und Jahr anzusetzen. Gleichzeitig sollte der Pachtpreis für Ackerflächen von einem auf zwei Euro pro Quadratmeter und Jahr erhöht werden.

Die Mehrheit des Gemeinderats mochte das so nicht beschließen, sieht noch Beratungsbedarf, weshalb das Thema auf das neue Jahr vertagt wurde. Für nächstes Jahr steht die Neuverpachtung der gemeindeeigenen Grundstücke an. Mittlerweile hat sich die Lage insofern verändert, dass die Ortsumfahrung B 313 ansteht sowie die Ansiedlung von Betrieben in Betracht gezogen werden muss. Zudem hat die Gemeinde Grundstücke bei der Streuobstförderung Baden-Württemberg angemeldet, die nur unter Auflagen verpachtet werden können.