Das Regierungspräsidium Stuttgart lässt ab Montag, 17. August, bis voraussichtlich Donnerstag, 20. August, auf der B 312 zwischen der Anschlussstelle Aich-Süd und der Anschlussstelle Aich-Nord Straßen und Brücken instandsetzen.
Es werden Setzungen und Risse im Asphalt auf der Fahrbahn und auf den Brücken saniert. Zudem sind Arbeiten im Bankettbereich durchzuführen.
Die Schadstellen liegen teilweise in der Fahrbahnmitte, weshalb die Arbeiten nur unter Vollsperrung der B 312 ausgeführt werden können. Das teilt die Behörde mit.
Alle Bauarbeiten finden jeweils in den Nächten ab Montag, 17. August, 20 Uhr, bis voraussichtlich Donnerstagmorgen, 20. August, 5 Uhr, statt. Tagsüber gibt es keine Einschränkungen für den Verkehr auf der B 312.
In beiden Fahrtrichtungen wird der Verkehr jeweils an den Anschlussstellen Aich Süd und Aich Nord ausgeleitet und über die K 1228 durch Aich wieder auf die B 312 geleitet.
Dem überörtlichen Verkehr in Fahrtrichtung Reutlingen wird empfohlen, auf die B 27 in Richtung Tübingen auszuweichen. In Fahrtrichtung Stuttgart erfolgt die Umleiung ebenfalls über Aich.
Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.