Metzingen Unfall: Motorradfahrer schwer verletzt

Metzingen / swp 21.08.2018

Kurz nach 15 Uhr fuhr der 45-Jährige von Reutlingen her kommend auf der B 28 und wechselte dann ordnungsgemäß auf die Abfahrt in Richtung Kreisverkehr Eichbergstraße. Ihm folgte auf der B 28 eine 20 Jahre alte Audi-Fahrerin, die nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei die Ausfahrt wohl zu spät erkannte und beim anschließenden Versuch, auf den Verzögerungsstreifen der Ausfahrt zu wechseln, das Gas- und Bremspedal verwechselte.

Audi gerät außer Kontrolle

In der Folge geriet der Audi im Kurvenbereich der Abfahrt zunächst auf den Gegenfahrstreifen, prallte anschließend an der folgenden Böschung ab und landete danach wieder auf der Fahrbahn. Dort kollidierte das Auto anschließend mit dem vorausfahrenden Motorrad des 45-Jährigen, der dadurch zu Fall kam und sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zuzog, wie die Polizei weiter mitteilt. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in eine Klinik zur weiteren Behandlung, sein Motorrad musste abgeschleppt werden. Die Unfallverursacherin kam leicht verletzt mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus, ihre 21-jährige Beifahrerin war unverletzt geblieben.

Auch der Audi der jungen Frau musste anschließend abgeschleppt werden.

Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf rund 30 000 Euro. Die Abfahrt der B 28 war bis zirka 16.45 Uhr für den Verkehr voll gesperrt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel