Eine Vorfahrtsmissachtung hat am Mittwochmorgen auf der Eisenbahnstraße zu einem Verkehrsunfall geführt. Ein 76-Jähriger befuhr kurz vor sieben Uhr mit seinem Jaguar die Heinemannstraße in Richtung Eisenbahnstraße und bog dort nach links ab.

Zusammenprall mit E-Scooter

Hierbei unterschätzte er ersten Ermittlungen zufolge die Geschwindigkeit einer dort fahrenden, vorfahrtsberechtigten 24-Jährigen, die mit ihrem E-Scooter aus Richtung Ulmer Straße heranfuhr. Die junge Frau konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren, worauf es zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Hierbei zog sich die E-Scooter-Fahrerin leichte Verletzungen zu und musste ambulant behandelt werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Suizid in Tübingen verhindert Frau will von Brücke springen

Tübingen