Am Dienstagmorgen kam es auf der B27 bei Ofterdingen zu einer Massenkarambolage mit sechs Autos und vier Verletzten. An der Ampel zur Abzweigung nach Mössingen. hatte sich der Verkehr von Hechingen her kommend gestaut.

Stauende übersehen und zu langsam reagiert

Ein Autofahrer, der gegen 8.15 Uhr in Richtung Tübingen unterwegs war, fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Ofterdinger Steige und übersah die wartenden Autos. Mit hoher Geschwindigkeit fuhr der Mann in das Stauende und schob somit fünf Fahrzeuge ineinander. Da zunächst nicht klar, wie schwer der Unfall war, wurde die Feuerwehr Mössingen-Stadtmitte hinzugerufen. Auf der B 27 kam es kurzzeitig zu längeren Staus.