Am Samstagabend hat sich auf der B 312/B 28 ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem glücklicherweise niemand verletzt wurde.
Gegen 22.30 Uhr befuhr ein 59-Jähriger mit seinem Opel die B 312/B 28 von Reutlingen kommend auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Metzingen. Kurz vor der Abzweigung der B 28 in Richtung Bad Urach entschied der 59-Jährige spontan, doch auf die B 28 abzufahren. Auf Grund seiner für dieses Fahrmanöver nicht angepassten Geschwindigkeit kam der Opel im Übergangsbereich zur B 28 alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen. Der Fahrer konnte durch andere Verkehrsteilnehmer unverletzt aus seinem Fahrzeug befreit werden.
Da zunächst mehrere unklare Meldungen über den Verkehrsunfall eingingen, war die Feuerwehr und der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen vor Ort. An dem Opel entstand Totalschaden in Höhe von etwa 3000 Euro, er wurde abgeschleppt.