Metzingen Überholer gefährdet Autofahrerin

Metzingen / SWP 06.03.2015

Wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung ermittelt die Metzinger Polizei gegen einen noch unbekannten Autofahrer, der am Mittwochabend auf der B 28 in Richtung Metzingen fahrend gefährlich überholt hat und es deswegen beinahe zu einem Zusammenstoß kam.

Eine 24-Jährige Audifahrerin war abends gegen 21.30 Uhr von Metzingen in Richtung Bad Urach unterwegs.

Nach Beginn des zweispurigen Streckenabschnitts kamen ihr im Bereich der Anschlussstelle Neuhausen zwei Fahrzeuge entgegen. Plötzlich scherte das hintere Fahrzeug aus und setzte zum Überholen an. Die 24-Jährige musste daraufhin zur Vermeidung einer Kollision eine Vollbremsung einleiten und nach rechts auf den Grünstreifen ausweichen.

Zu einer Berührung kam es nicht. Vom überholenden Auto ist lediglich bekannt, dass es sich um ein helles Fahrzeug gehandelt haben soll.

Vom Fahrzeug, das überholt wurde, liegen keine Erkenntnisse vor.

Die Metzinger Polizei sucht jetzt beide Fahrzeuglenker und nimmt Hinweise unter Telefon: (0 71 23) 9 24-0 entgegen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel