Metzingen Türkischer Kochkurs und Premiumweg

Auch bei der Markungsputzete sind die Naturfreunde dabei.
Auch bei der Markungsputzete sind die Naturfreunde dabei. © Foto: Sander/Archiv
SWP 06.03.2015
Der Frühling steht schon in den Startlöchern, ebenso wie das Frühlingsprogramm der Metzinger Naturfreunde. Es gibt Wanderungen und Besuche.

Die traditionelle Wanderung zum Jahresanfang führte bei überraschend gutem Wetter bereits über den Jusi nach Neuffen ins dortige Naturfreundehaus und über die Streuobstwiesen von Kohlberg und Kappishäusern wieder zurück zum Falkenberghaus.

Gleich am Sonntag, 8. März, unterstützen die Metzinger Naturfreunde die Demonstration zum Atomkraftwerk Neckarwestheim. Unter dem Motto "Fukushima - keine Entwarnung" wird gemeinsam mit einem breiten Bündnis von Gleichgesinnten der Reaktorkatastrophe im Atomkraftwerk Fukushima, Japan, gedacht, die in diesem Jahr einen traurigen vierten Jahrestag begeht. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr am Bahnhof.

Ums Sauberhalten geht es auch eine Woche später am Samstag, 14. März, nämlich beim Markungsputz der Stadt Metzingen, an dem sich auch die Naturfreunde wieder beteiligen. Treffpunkt für alle Hilfswilligen ist um 10 Uhr beim Falkenberghaus, Getränke und Vesper zur Stärkung für alle Helfer stehen bereit.

Frühlingshaft und vielleicht schon mit Aussicht auf die ersten Frühlingsblumen wird die Wanderung am Seeburgsteig, einem der fünf Premiumwanderwege rund um Bad Urach, die am Sonntag, 15. März, auf dem Naturfreunde-Programm steht. Die Gehzeit beträgt ungefähr drei Stunden. Es sind Höhenunterschiede von 350 Höhenmetern im Auf- und Abstieg zu überwinden. Ein paar Übungen aus dem Gesundheitswandern zur Koordination, Mobilisation und Kräftigung ergänzen das bewegende Naturerlebnis. Wanderleitung: Heike Witzel-Wilhelm, Gesundheitswanderführerin und Yogalehrerin.

International und integrativ wird es am Samstag, 28. März, denn im Falkenberghaus wird ein türkischer Kochkurs angeboten. Wie, da gibt es noch mehr wie Kebap und Döner? Aber sicher doch, man lässt sich kulinarisch überraschen. Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Eine detaillierte Info folgt, beziehungsweise gibt es bei SabineYildirim@gmx.net.

Es bleibt international, denn am Karfreitag, 3. April, kommen die tschechischen (Natur-)Freunde wieder zu Besuch nach Metzingen. Das Vorbereitungsteam hat wieder ein sehr attraktives Programm auf die Beine gestellt, mit dem die Metzinger ihren Gästen die Heimat näher bringen wollen. Gemütliche Abende mit Spielen, Gesprächen und gemeinsamen Aktivitäten runden die erlebnisreichen Tage ab. Nähere Infos gibt es bei rainer.wilhelm@naturfreunde-metzingen.de. Neben den tschechischen Gästen sind natürlich auch weitere Gäste stets willkommen. Details zum Programm werden demnächst veröffentlicht.

Im April wird es wieder bewegend und gemütlich bei den Naturfreunden. Als noch nicht (fast) jeder ein Auto besaß und die Metzinger Naturfreunde ihren Hüttendienst in der Rohrauer-Hütte bei St. Johann-Bleichstetten ableisten mussten, da ist man noch zu Fuß auf die Schwäbische Alb gekommen. Im Gedenken an die Altvorderen wandern auch die heutigen Metzinger Naturfreunde am Samstag, 11. April, zur Rohrauer-Hütte. Und weil das heute mindestens so anstrengend ist wie damals, bleibt man auch gleich oben auf der Alb und verbringt einen gemütlichen Hüttenabend zusammen. Am Sonntag, 12. April, geht es frisch gestärkt wieder zurück nach Metzingen.

Eine Traditionsveranstaltung beschließt dann das naturfreundliche Frühlingsprogramm, denn auch in diesem Jahr wird die Kundgebung zum 1. Mai wieder beim Falkenberghaus stattfinden. Zelte und Bänke sind schon bereit zum Aufbau, die Altehrwürdigen des Glemser Kulturvereins sind für die musikalische Unterhaltung am Nachmittag ebenfalls schon gebucht. Und nicht nur die Sonne ist fest eingeplant an diesem Freitag, sondern auch jede Menge interessierter und fröhlicher Gäste.

Info Aktuelle Informationen finden sich auch unter www.naturfreunde-metzingen.de oder am "Schwarzen Brett" im Falkenberghaus.