Wer sich für den Blues interessiert, der kommt an ihm nicht vorbei: Hans-Jörg (Hansi) Müller galt bis zu seinem Umzug in die USA als die Gitarrengröße in der Region Reutlingen/Tübingen.

Black Cat Bone mit dem Bruder gegründet

Ende der siebziger Jahre hatte der Dettingen an der Erms aufgewachsene Musiker, unter anderem mit seinem Bruder Robert, die legendäre Blues-Rockband Black Cat Bone gegründet. Bis heute zählt die Formation zu den erfolgreichsten Bands zwischen Erms und Neckar: Hansi Müller und die „schwarzen Katzenknochen; wie Black Cat Bone umgangsprachlich genannt werden, gingen unter anderem mit Mick Taylor, ehemals Rolling Stones, ins Studio.

Plattenaufnahmen mit einem ehemaligen Mitglied der Rolling Stones

Die Band tourt bis heute international und spielte unter anderem beim Jazz-Festival in Montreux auf.

Der als „begnadeter Gitarrist“ gefeierte Hans-Jörg Müller hatte am Erfolg der schwarzen Katzen einen wesentlichen Anteil. Er stammt aus einer musikalischen Familie und wuchs gemeinsam mit sechs Geschwistern in Dettingen auf.

Im Krankenhaus verstorben

Nach schwerer Krankheit ist er Anfang August im Hospital in Gainsville in Florida gestorben.