Seine Individualität wahren und trotzdem Teil einer generationenübergreifenden Wohngemeinschaft sein, Ressourcen teilen, die Umwelt schonen und bezahlbar wohnen – das sind die wesentlichen Vorzüge von Tiny Houses und Siedlungen, die aus diesen Mikrohäusern mit einer Wohnfläche von rund 30 Quadratmetern bestehen. Ist dies nur ein Trend oder tatsächlich eine ökologisch und ökonomisch sinnvolle Alternative angesichts des angespannten Wohnu...