TV Tanz auf der ganz großen Bühne

© Foto: Pro7/Sat.1/Willi Weber
Metzingen / MICHAEL KOCH 19.06.2013
Morgen Abend um 20.15 Uhr startet die neue TV-Tanz-Show „Got to dance“ auf Pro 7. Mit dabei ist der Metzinger Sebastian Petrascu, der die Jury von seinem Können überzeugen will.

Vor fünf Jahren haben wir an dieser Stelle Sebastian Petrascu vorgestellt, damals 25 Jahre alt und Breakdance-Profi. Sport, Kunst und Körperkult waren damals die Lebensinhalte des gebürtigen Rumänen. Mit einer Tanzgruppe, den „Style Cracks“, reiste er damals um die Welt und verdiente sich mit spektakulären Auftritten seinen Lebensunterhalt. Sein Motto damals wie heute: „Ich folge immer meinem Herzen.“ In Metzingen wurde er bekannt, weil er im Auftrag der TuS mit einigen Jugendlichen 2007 und 2008 eine Breakdance-Gruppe aufbaute.

Inzwischen studiert Petrascu Architektur, doch das Tanzen hat er nicht verlernt. Das möchte er am Donnerstag auf der ganz großen Bühne in der gemeinsamen Pro 7/Sat 1-Fernsehshow „Got to dance“ einmal mehr unter Beweis stellen. Er will die dreiköpfige Jury bestehend aus Take-That-Sänger Howard Donald, der Rhythmischen-Sportgymnastin Palina Rojinski und Choreografin Nikeata Thompson mit einer Breakdance und Hip-Hop-Nummer überzeugen, um in die nächste Runde einzuziehen. Moderiert wird die Sendung von Johanna Klum.

Auftritte vor großer Kulisse ist der Metzinger gewohnt. Mal waren es 10 000 Zuschauer bei einer „Battle“ einem Breakdance-Wettbewerb, mal eine Rolle an der Stuttgarter Jungen Oper und mal ein Engagement für ein Musikvideo –Sebastian Petrascu kann so schnell nichts mehr erschrecken. 40 Tanzstücke, ob solo oder in der Gruppe aufgeführt, ob Alt oder Jung, ziehen in die nächste Runde der Show ein, wo dann die Zuschauer per Telefon über ihre Favoriten abstimmen können. Der Sieger darf sich auf einen Scheck über 100 000 Euro freuen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel