Römerstein/Hülben Start mit zwei Klassen

Römerstein/Hülben / LEI 19.03.2016

Die Zahlen sind erfreulich: 31 Schüler wurden für die Gemeinschaftsschule Vordere Alb, die zum kommenden Schuljahr startet, angemeldet, teilte Rektor Jörg Bizer mit. Damit können zwei kleine fünfte Klassen gebildet werden.

Mit dieser Nachricht kam auch Bürgermeister Matthias Winter in die Gemeinderatssitzung. "Mit diesen Anmeldungen ist die Zweizügigkeit erreicht, das spricht für die gute Arbeit, die in der Werkrealschule bislang geleistet wurde", sagte Winter. Viele Anmeldungen kämen aus Römerstein und Hülben. Einer der nächsten Schritte wird nun sein, den Zweckverband als Schulträger zu gründen. Zeit bleibt den Gemeinden Römerstein und Hülben dafür bis zum Sommer mit Beginn des neuen Schuljahres.