Metzingen Spende geht nach Tübingen

Mit einer Spende im Gepäck besichtigte der Kolping-Nachwuchs die Kinderklinik Tübingen. Foto: Privat
Mit einer Spende im Gepäck besichtigte der Kolping-Nachwuchs die Kinderklinik Tübingen. Foto: Privat
Metzingen / SWP 18.10.2012
Die Gruppe "Junge Familie" der Kolpingsfamilie Metzingen spendet den gewonnenen Familienpreis des Kolpingwerks der Tübinger Kinderklinik. Zum Dank erhielten sie einen Rundgang durch die Klinik.

Getreu ihrem selbst gewählten Motto "Wertvoll unterwegs für uns und andere" hat sich die Gruppe "Junge Familie" der Kolpingsfamilie Metzingen vergangenen Sonntag auf den Weg in die Kinderklinik nach Tübingen gemacht, im Gepäck Bücher, Kuscheltiere, Spiele sowie eine Geldspende. Nachdem die Gruppe den Familienpreis des Kolpingwerks der Diözese Rottenburg-Stuttgart in Höhe von 300 Euro gewonnen hatte, beschlossen sie, den Gewinn, durch Erlöse anderer Aktionen, auf 500 Euro aufzustocken und der Kinderklinik zu spenden. Die Kinderärztin Dr. Katja Ihm mit Pflegschaft freute sich sichtlich über die Spende.

Katja Ihm empfing die Gruppe und zeigte bei einem Rundgang den Ablauf innerhalb der Klinik. Von der Ankunft im Krankenwagen bis hin zum Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach konnten sich die Kinder ein genaues Bild der Klinik machen und Katja Ihm beantwortete geduldig ihre Fragen. So erfuhren die Kinder außerdem, dass bei dringend benötigter ärztlicher Hilfe der diensthabende Arzt zu jeder Zeit angefordert werden kann.

Der Abschluss der Führung durch die Kinderklinik endete an der Regenbogentür, durch welche die Kinder wieder gesund nach Hause entlassen werden. Allen Kolpingkindern hat der Besuch sicherlich die Angst vor einem Krankenhausbesuch etwas genommen. Außerdem wurde ihnen die Wichtigkeit von Helfen und Unterstützen bewusst gemacht. Die Einnahmen aus der nächsten Faschingsaktion fließen wieder in die Kinderklinik.

Weiter Informationen zum Treffpunkt "Junge Familien" der Kolpingsfamilie Metzingen gibt es bei Barbara Werner unter Telefon: (0 71 23) 7 15 79.