SPÄTLESE: Berlin in RT

PETER ANDEL 01.02.2013

Verwandtenbesuch in Reutlingen stand für das Ehepaar G. und M. aus Berlin an. Die Tante feierte einen runden Geburtstag. In der Bundeshauptstadt gings gleich ärgerlich los, denn der Zug in den Süden wurde einen Tag vor der Abreise gestrichen. Also mit Umweg über Mannheim ins Schwabenland. Dort fühlten sich die Berliner gleich pudelwohl, die Achalmstadt gefiel ihnen ausnehmend gut. Sie besuchten Heimat- und Naturkundemuseum - alles ohne Eintritt. "In Berlin", so das Ehepaar, "gibt es das nicht." Begeistert waren G. und M. zudem über den Zunftbrunnen in der Oberamteistraße und den samstäglichen Markt auf dem Marktplatz mit Backwaren, Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und diversen regionalen landwirtschaftlichen Produkten. Vergleichbares hätten sie noch nirgends gesehen. Und nach einem Einkaufsbummel könne man beim Café Sommer im rückwärtigen Teil sogar den Kaffee mit einer solch süßen Versuchung wie einer Schwarzwälder Kirschtorte im Freien genießen. Das Berliner Paar war, wie gesagt, ganz angetan von Reutlingen und hat, wie es selbst bekundete, für eine Weile die peinliche Diskussion um den Berliner Flughafen vergessen.