Französische Medien haben vermeldet: Shenia Minevskaja wechselt von der TuS Metzingen zum französischen Champions-League-Teilnehmer Brest. Sie wird dort Teamkollegin von Monika Kobylinska, die es ebenfalls von der Erms an den Atlantik zieht. Für zwei Jahre hat die deutsche Nationalspielerin unterschrieben, deren Vertrag in Metzingen nicht verlängert wurde. Gepriesen wird von ihrem neuen Arbeitgeber, dass sie in Abwehr und Angriff gleichermaßen stark ist und damit genau die Spielerin, die man in Brest noch gesucht hat.

Das könnte dich auch interessieren:

Metzingen