Metzingen Senioren des Albvereins wandern

Metzingen / SWP 02.03.2015

Am 17. März fahren die Senioren in das Eselsburger Tal bei Herbrechtingen. Das Tal, in dem die Brenz eine enge Schleife zieht, ist geprägt durch geologische Veränderungen, Zeugen der Leistungen der keltischen Bewohner und durch die Vielfalt der Natur. Laubmischwälder, Heideflächen, ein interessanter Flussverlauf, Felsen wie die Steinernen Jungfrauen und der Falkenstein, beeindrucken immer wieder auf der Wanderung. Um die Vielfalt im schönsten Tal der Brenz zu erhalten, wurde das Eselsburger Tal in das europaweite Schutzgebietsnetz Natura 2000 einbezogen. Auf den Hängen der Laubwälder gedeihen sehr gut die Märzenbecher, die zehn Prozent Baden-Württembergs ausmachen sollen. Die Wanderung zwischen Anhausen und Herbrechtingen geht über 7,5 Kilometer und 3,5 Stunden, Auf- und Abstiege mit 50 Metern, kurze Stopps mit einem Rucksackvesper inbegriffen. Wetterbedingte Änderungen sind möglich. Die Einkehr wird in einem Restaurant im Lonetal sein. Die Bus-Anfahrt nach Anhausen und die Fahrt zur Einkehr werden deshalb abwechslungsreich sein. Rucksackvesper, Getränke, wetterangepasste Kleidung und Wanderschuhe werden empfohlen, Wanderstöcke bedarfsweise. Abfahrt: 9.10 Uhr Neugreuth-Florianplatz, 9.15 Uhr Metzingen- Bahnhof, 9.20 Uhr Neuhausen Insel. Rückkehr: Zirka 18.30 Uhr Metzingen-Bahnhof. Wanderführer: Horst und Ursel Groh Telefon: (0 71 23) 4 12 04). Anmeldung bitte bei Uhren-Optik Steidinger, Metzingen, Hindenburgstraße 2.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel