Grafenberg Sehen, erleben und genießen

Grafenberg / swp 06.06.2018

Am Sonntag, 10. Juni, stellt sich Grafenberg künstlerisch vor. Zusammen mit rund 40 Künstlern hat die Gemeinde einen Spaziergang organisiert. Private Eigentümer stellen ihre Scheunen, Garagen oder Vorgärten für Künstler zur Verfügung, aber auch öffentliche Gebäude haben die Türen geöffnet. Der Weg führt vom Kindergarten Brunnäcker/Garten Familie Schmon die Brunnenstraße hoch auf die Kleinbettlinger Straße, dann die Kelterstraße hinauf zum Rathaus. Von dort geht es weiter bis zum Backhaus und dann in die Friedhofstraße hoch zum Grafenberg und wieder zurück zur Kelter.

An jeder Station liegen kleine Faltpläne für die Besucher bereit, einen Startpunkt gibt es nicht. Der Kunstspaziergang kann zwischen 11 und 17 Uhr gemacht werden. Die Besucher haben dann die Chance, sich  Zeichnung, Fotografie, Keramik, Literatur, Holzkunst, Patchwork, Weidengeflechte, Figuren aus Pappmache, Tiffanyarbeiten, Näharbeiten, Schmuck, Schrottfiguren, Kreatives aus dem Garten anzusehen und Musik zu hören. Selbstverständlich gibt es auch Stationen für Kinder. Sowie ein Ratequiz, an dem sie teilnehmen können. Für die Verpflegung ist gesorgt. Es gibt Eis, Waffeln, Kaffee, Kuchen, Pizza, Rote und noch mehr. 

Info Ein Plan des Kunstweges ist auch online einsehbar, und zwar unter www.swp.de/metzingen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel