Der 21-jährige Fahrer eines älteren Pkw Renault Twingo befuhr die B28 von Reutlingen kommend auf dem linken der zwei Fahrstreifen.

Nicht angepasste Geschwindigkeit - Kontrolle verloren

In der Überleitung Richtung Bad Urach verlor er auf der reifglatten Fahrbahn aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. In der angrenzenden Böschung überschlug sich der Renault mehrfach, wobei der 22-jährige Beifahrer aus dem Fahrzeug geschleudert wurde und auf dem Grünstreifen liegenblieb.

Fahrer und Beifahrer schwer verletzt

Der Renault schleuderte zurück auf die Fahrbahn und blieb letztlich am rechten Fahrbahnrand liegen. Sowohl der 21-jährige Fahrer wie sein 22-jähriger Beifahrer wurden mit schweren Verletzungen in eine Klinik eingeliefert. Der völlig demolierte Renault Twingo im Zeitwert von etwa 1000 Euro musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

B28 in Richtung Bad Urach bis 22.15 Uhr voll gesperrt

Die Überleitung in Richtung Bad Urach war bis gegen 22.15 Uhr für die Unfallaufnahme und nachfolgende Reinigungsarbeiten voll gesperrt. Eine örtliche Umleitung war eingerichtet. Zur Fahrbahnreinigung und zum Abstreuen der reifglatten Fahrbahn war die Straßenmeisterei Eningen im Einsatz.