Neuhausen Schwäbischer Gottesdienst

Neuhausen / SWP 12.05.2016

Seit dem Jahr 2001 findet alljährlich in Neuhausen ein Schwäbischer Gottesdienst statt. Es ist schon eine Besonderheit, Gottes Wort auf schwäbisch zu hören. Aber nicht nur die Predigt, sondern auch die Lieder sind im schwäbischen Dialekt gehalten. Pfarrer Hermann Kiedaisch aus Göppingen-Faurndau ist zu Gast. Die Besucher dürfen sich auf noch eine Besonderheit freuen. Friedel Kehrer, die Ortsbürgermeisterin aus Bronnweiler, wird ein paar besinnliche Lieder auf schwäbisch vortragen. In diesem Gottesdienst geht es auch darum, Schwäbisch zu pflegen, damit es erhalten bleibt und nicht ausstirbt. Paul Weiblen, der Organisator des Gottesdienstes, sagt: "Nehmen wir uns doch ein Beispiel an unseren Nachbarn in Bayern und der Schweiz. Dort wird selbst im Radio und Fernsehen der jeweilige Dialekt gesprochen. Aus unserem Sender SWR kommt außer der Mäulesmühle kaum mehr ein schwäbisches Wort. Der Dialekt gibt uns doch ein Stück Geborgenheit, Identität, Heimatverbundenheit und Zusammengehörigkeitsgefühl. Der Gottesdienst wird gefeiert am Sonntag, 22. Mai, in der Neuhäuser Kirche um 9.20 Uhr.