Riederich Schuhe putzen für Kalkutta

SWP 29.03.2012

Im Rahmen des katholischen Religionsunterrichts der Klassen 5 und 6 an der Gutenbergschule beschäftigten sich die Schüler mit ihrer Lehrerin F. Jäger mit dem Thema Kinderrechte. Besonders betroffen machte sie der Tagesablauf von Kindern in Kalkutta, die auf der Straße leben, nur in seltenen Fällen eine Schule besuchen und anstelle dessen für ihr Überleben arbeiten gehen müssen.

Deshalb einigten sich die Schüler darauf, an einer Fastenaktion von Misereor zu Gunsten dieser Kinder teilzunehmen. Am Mittwoch, 14. März, putzten Carola, Marina, Meryem, Ana und Edwin die Schuhe von Passanten auf dem Marktplatz in Metzingen. Sie wollten dabei erfahren, wie es sich anfühlt, Geld verdienen zu müssen, indem man anderen die Schuhe putzt. Anders als bei den Straßenkindern in Kalkutta begegneten ihnen die Passanten mit Wohlwollen und Neugier. In vielen Gesprächen konnten die Fünf ihr Anliegen erzählen und waren nach der "Arbeit" stolz über eine Spendensumme von 60,92 Euro, die an das Misereorprojekt "Kalkutta" überwiesen wurde.