Wären dies normale Zeiten, würde sich über Bad Urach dieser Tage ein blau-weiß-roter Schleier legen. Ein Schleier, gewebt aus steigender Aufregung, Vorfreude und geschäftiger Betriebsamkeit. Nur noch zehn Tage wären zu überstehen bis am 25. Juli der Uracher Nationalfeiertag, der Schäferlauf, seinem sonntäglichen Höhepunkt zusteuern würde und die Stadt bunt gefüllt wäre mit zehntausenden Menschen in prächtiger Festtagsstimmung.
Aber b...