Metzingen Sauter: Belegschaft streikt wieder

Die Gewerkschaft hat für Dienstag wieder zum Streik aufgerufen.
Die Gewerkschaft hat für Dienstag wieder zum Streik aufgerufen. © Foto: Archiv/dpa
Metzingen / swp 13.02.2018
Gewerkschaft und Arbeitnehmer wollen der Forderung nach Rückkehr zur Tarifbindung Nachdruck verleihen.

Seit 4 Uhr am heutigen Dienstag stehen die Streikenden bei Sauter Feinmechanik wieder vor den Toren ihres Betriebes. „Ganz offensichtlich will der Arbeitgeber immer noch keine ernsthaften Verhandlungen um einen Tarifvertrag führen. Während wir am vergangenen Freitag zusammen am Verhandlungstisch saßen, war bereits ein Schreiben an die Privatadressen der Arbeitnehmer gerichtet worden, welches den Gesprächsstand faktisch wieder konterkarierte“, sagt Michael Bidmon, der Verhandlungsführer der IG Metall und deren betrieblicher Verhandlungskommission.

Die IG Metall fordert die Wiederherstellung der Tarifbindung für die Beschäftigten seit der Arbeitgeber mit Wirkung zum 1. Januar 2018 aus dem Arbeitgeberverband Südwestmetall ausgetreten ist. Auch mehrere schriftliche und mündliche Aufforderungen sowie Abstimmungen auf Betriebsversammlungen mit eindeutigen Voten für einen Tarifvertrag hätten die Arbeitgeberseite nicht zu Verhandlungen bewegt, heißt es in einer am Dienstag veröffentlichten Pressemitteilung der IG Metall. Die Arbeitgeberseite habe sich erst nach einem ersten Streiktag am 1. Februar zu Verhandlungsgesprächen bewegen lassen, betont die IG Metall. „Die Verhandlungskommission sowie auch die Beschäftigten zeigten viel Geduld seit dem letzten Streiktag. Immer wieder zeigt sich aufs Neue, dass die Geschäftsführung nicht gewillt ist, einen Tarifvertrag zu vereinbaren“, sagt Michael Bidmon.  „Rein in die Kartoffeln und raus aus den Kartoffeln scheint die Devise der Firma zu sein, mit welcher ganz offensichtlich eine Verzögerungstaktik verfolgt wird.“

Das wollten sich die Beschäftigten nicht länger gefallen lassen, heißt es in der IG-Metall-Pressemitteilung. Deshalb werde nun wieder gestreikt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel