Oben bleiben und sich weiter informieren. Von der Öffentlichkeit eher unbemerkt gibt es noch immer Menschen, die diesem Motto folgen. Am Freitag, 17. Januar, um 16 Uhr möchte sich die Metzinger Aktionsgemeinschaft K21 (MAG K21) treffen, um sich über die jüngsten Entwicklungen betreffend des Projektes S21 auszutauschen und Informationen über die aktuellen Auswirkungen der S21 Baumaßnahmen auf Pendler und Hausbesitzer sowie über den Stand der Genehmigungen und die Entwicklung der Baukosten weiterzugeben. Außerdem möchte die MAG K21 das Planfeststellungsverfahren für den Filderbereich mit Flughafenanbindung (Abschnitt 1.3) weiterverfolgen, schließlich hatten auch einige Mitglieder der Metzinger Gruppe im Dezember ihre Bedenken und Einwendungen betreffend den Filderabschnitt zu Papier gebracht. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Steuergeldern liegt der MAG K21 ebenso am Herzen wie ein attraktiver öffentlicher Nahverkehr, der zum Bahnfahren einlädt. Hierfür sind neben einem zuverlässigen Fahrplan mit guten Anschlüssen und Ausweichmöglichkeiten bei unvorhergesehenen Ereignissen auch der Komfort und die Sicherheit beim Umsteigen in Stuttgart für Bahnreisende entscheidend. Das Treffen am Freitag ist öffentlich, es findet im Nebenzimmer des Restaurant "Adler" in der Stuttgarter Straße 22 statt.