Metzingen Premiere von "Land der Schatten"

Metzingen / SWP 22.04.2016
Vergangenen Samstag ist im Luna Filmtheater der rote Teppich ausgerollt worden. Es fand die Premiere des Dokumentarfilms "Land der Schatten" über ein Pfadfinderlager in der Nähe von Nördlingen statt.

Im vergangenen Sommer trafen sich rund 300 Pfadfinderinnen und Pfadfinder der Christlichen Pfadfinderschaft Deutschlands in der Nähe von Nördlingen zum 30-jährigen Jubiläumslager der "Landesmark Schwaben". Dieses wurde von Johannes Pfau und Steffen Zimmermann, beide selbst Pfadfinder, mehr als 100 Stunden gefilmt und nun zu einem Dokumentarfilm mit dem Titel "Land der Schatten" verarbeitet.

Der 20-jährige Johannes Pfau, welcher zur Zeit eine Ausbildung zum Mediengestalter für Bild und Ton beim Bayerischen Rundfunk im zweiten Lehrjahr absolviert, verbrachte dafür neben seiner Ausbildung etwa 360 Stunden, bis er schließlich den Lagerfilm mit einer Länge von 74 Minuten fertig produziert hatte.

Zur großen Premiere dieses Lagerfilms reisten 240 Pfadfinder aus ganz Baden-Württemberg nach Metzingen. Diese waren bereits vom zuvor auf YouTube veröffentlichten Trailer begeistert.

Der Film zeigt die zwei Teile des Lagerlebens auf dem Landesmarklager. Zum einen wird d er Pfadfinderteil präsentiert, welcher den Aufbau des Lagers, sowie einen Pfadfinderlauf mit verschiedenen Stationen und einen Lebenswegetag, an dem die Lagerteilnehmer soziale Projekte unterstützten, umfasst. Zum anderen zeigt er den zweiten Teil des Lagers, die Spielidee mit dem Namen "Land der Schatten", in dem die Pfadfinder in die Rolle von Orks, Zwergen und Elben schlüpften. Oftmals musste der ein oder andere schmunzeln, als er sich selbst in dem Film wiedererkannte. Nach der Vorstellung wurde dem Produzenten unter lang anhaltendem Applaus ein symbolischer Oscar für seine bewundernswerte Arbeit überreicht. Hierbei ergänzte der Laudator "dieser Film ist hollywoodreif".

Nach der Preisverleihung gingen die Pfadfinder zurück auf den Metzinger Jugend- und Naturzeltplatz neben dem Pfadfinderheim, wo sie zuvor mehrere Zelte aufgebaut hatten. Dort gab es dann ein feierliches Drei-Gänge-Menü. Im Anschluss daran konnte noch in großer Runde über die Outtakes des Films gelacht werden. Dabei ließen sich die Pfadfinder auch von dem anhaltenden Regen ihre gute Laune nicht verderben. So wurde noch bis spät in die Nacht hinein gesungen und gelacht. Nachdem der begeisternde Film "Land der Schatten" seine Premiere feierte, wird er nun in mehreren Städten der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Pfadfinder aus dem Ermstal (Riederich, Metzingen und Dettingen) möchten diesen Film am 12. Juni um 18 Uhr im Luna Filmtheater in einer kostenlosen Vorstellung der Öffentlichkeit präsentieren. Dabei besteht außerdem die Möglichkeit, die örtlichen Pfadfinder und ihre Arbeit näher kennen zu lernen. Für einen Vorgeschmack sorgt der Trailer unter dem Titel "Land der Schatten - Jubiläumslager 2015", der auf YouTube zu finden ist.

Info Weitere Informationen zu den Pfadfindern im Ermstal und zu der Vorstellung des Lagerfilms gibt es im Internet unter www.gauermstal.de und auf Facebook unter Pfadfinder Metzingen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel