Dettingen Premiere in der neuen Halle

Die neue Züchterhalle steht. Am Wochenende gibt es dort viel Federvieh zu bestaunen.
Die neue Züchterhalle steht. Am Wochenende gibt es dort viel Federvieh zu bestaunen. © Foto: Privat
Von Christina Hölz 08.12.2017

Wenn die Dettinger Geflügelzüchter am kommenden Wochenende ihr Rasse-Federvieh zeigen, ist das ein besonderes Fest für die rund 130 Mitglieder des Vereins, der sich auch den Vogelschutz auf die Fahnen geschrieben hat: Erstmals veranstalten die Liebhaber der Kleintiere ihre jährliche Ausstellung in der neuen Halle auf der Zuchtanlage am Uferweg.

Der Neubau war nötig, weil die Züchter praktisch über Nacht ihr Ausstellungsgelände verloren hatten. Mehr als 40 Jahre bauten sie ihre Volieren und Gehege jeden Winter im Fahrradkeller der Schillerschule auf. Doch der große Starkregen des vergangenen Sommers überflutete den Keller und zerstörte die Käfige und sonstiges Mobilar. Dazu kommt der derzeit laufende Umbau der Schillerschule. Der Fahrradkeller wird nun zum Archiv.

Deswegen war der Wunsch von Vorstand und Ausschuss schnell klar: Die Vogelschützer wollten ihre eigene Halle bauen. Im schmucken Holzbau haben die Geflügelzüchter im August Richtfest gefeiert und sich das Ziel gesetzt, bis zur Ausstellung im Dezember, ein eigenes Domizil zu schaffen: Das ist nun geschafft – deshalb können die Besucher am Samstag und Sonntag erstmalig durch die neue Halle spazieren.

Dieses Jahr können die Züchter schon auf einige überregionale Erfolge verweisen. Bei der Deutschen Junggeflügelschau wurde Vorsitzender Klaus Müller Deutscher Meister mit seinen federfüßigen Zwerghühnern. Und bei der Kreisgeflügelschau errangen die Dettinger drei Kreismeistertitel und eine Landesplakette. Am zweiten Adventswochenende wollen sie ihren Gästen eine „hochwertige Kollektion“ aus dem Zuchtprogramm zeigen. Viele Tauben- und Geflügelrassen sind zu sehen, es gibt eine Tombola und die Chance, einen Weihnachtsbraten zu gewinnen.

Geflügelzüchter stellen am Uferweg aus

Die Ausstellung der Geflügelzüchter am Uferweg ist am Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 10.30 Uhr geöffnet. Am Sonntag zum Frühschoppen gibt es musikalische Unterhaltung, für Essen und Trinken ist gesorgt.