Auszeichnung Preis für inklusives Reitprojekt

Frohe Gesichter bei der symbolischen Spendenübergabe.
Frohe Gesichter bei der symbolischen Spendenübergabe. © Foto: Privat
Würtingen / swp 06.07.2018

Der Reit- und Fahrverein Würtingen unterstützt mit dem Projekt „Auf dem Pferd hat jeder vier Beine – Inklusion von klein bis groß!“ das Miteinander der Kinder und Jugendlichen mit und ohne Behinderung. Für das bemerkenswerte Engagement wurde der Verein nun mit 1000 Euro durch die „Town & Country“-Stiftung gefördert. Die Spendenübergabe fand im Rahmen einer inklusiven Reitstunde unter Anwesenheit der stellvertretenden Schulleiterin der Münsinger Dreifürstensteinschule, der Reitschüler und des Vorstands des Vereins statt. Die Spende soll zur integrativen Bewegungsförderung von Kindern und Jugendlichen sowie zur weiteren Ausbildung eines Therapiepferdes verwendet werden.

Für alle Altersgruppen

In seiner 65-jährigen Geschichte nimmt das Thema Inklusion und Integration des Vereins einen zentralen Stellenwert ein. Der Reit- und Fahrverein hat sich zum Ziel gesetzt, das Miteinander der Menschen und Pferde, ob in der Freizeit oder als Therapiemaßnahme, zu fördern.

Mit der Spende wird das Inklusionsprojekt für alle Altersgruppen (sechs Jahre bis 60 Jahre) erweitert. In Zusammenarbeit mit der Dreifürstensteinschule Münsingen, einem sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, bietet der Verein Besuchern Sonderpädagogen an, die ihnen mit dem Pferd zur Seite stehen. Der Verein unterstützt die soziale Integration sowie Inklusion und bietet den Kindern und Jugendlichen sportliche Bewegung.

Klaus Leipold, Botschafter der „Town & Country“-Stiftung übergab den symbolischen Spendenscheck und sagte über das Projekt: „Mit dem Inklusionsprojekt des Vereins haben Menschen jeglichen Alters die Möglichkeit auf eine sinnvolle Freizeitgestaltung und können gemeinsam gleichberechtigt Spaß haben. Dabei werden individuelle Bedürfnisse berücksichtigt.“

500 mal 1000 Euro

Die Stiftung vergibt 2018 zum sechsten Mal in Folge ihren Stiftungspreis. Ein wesentliches Anliegen der Stiftung ist die Unterstützung und Förderung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der sechste Stiftungspreis fördert 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllen, mit jeweils 1000 Euro.

Aus allen nominierten Projekten wählt eine unabhängige Jury das herausragendste Projekt pro Bundesland, welches mit einem zusätzlichen Förderbetrag prämiert wird. Diese Auszeichnung findet im Herbst 2018 statt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel