Riederich Poröser Beton

Riederich / PETER SWOBODA 14.11.2014

Mit den Themen Abwasser und Wasserversorgung musste sich der Gemeinderat schön öfter befassen. So hat das Gremium im vergangenen Jahr im Zuge des Ausbaus der Industriestraße bereits einen Teil der Trinkwasser-Druckleitung von der Wasserfassung Burris zum Hochbehälter Neubruch zwischen Fußgängerbrücke und Gebäude Nummer 30 neu verlegt.

Bei den Sanierungsarbeiten der Wasserfassung Burris hat sich nun, wie Bürgermeister Tobias Pokrop am Mittwoch im Gemeinderat verkündete, herausgestellt, dass "der Betondeckel so porös ist, dass er nicht mehr aufgebaut werden kann". Die Sanierungsarbeiten belaufen sich auf 15 600 Euro.

Daraufhin habe die Gemeindeverwaltung ein Angebot für einen komplett neuen Deckel eingeholt. "Die Kosten", so der Bürgermeister, "belaufen sich auf 24 500 Euro, was laut Pokrop eine Menge Geld ist. Eine Sanierung des Betondeckels liege bei rund 8000 Euro.

Auf Grund dieses Sachverhalts musste Bürgermeister Tobias Pokrop eine Eilentscheidung treffen, weil es sich um außerordentliche Mehrausgaben und keine Gemeinderatssitzung anberaumt war. Er hat sich für die Sanierung entschieden. Die Arbeiten werden nächste Woche beginnen.

Im Vorfeld der Sanierung musste laut Bürgermeister Pokrop auch noch ein Statiker hinzugezogen werden.