Metzingen Platzt die Chipstüte?

Eckart von Hirschhausen lässt am morgigen Samstag wieder die Maus tanzen.
Eckart von Hirschhausen lässt am morgigen Samstag wieder die Maus tanzen. © Foto: WDR
Metzingen / PETER SWOBODA 06.09.2013
Am Samstag, 7. September, sendet die ARD die Sommer-Ausgabe der großen Familienshow "Frag doch mal die Maus", präsentiert von Eckart von Hirschhausen.

Am morgigen Samstag, 7. September, sendet die ARD die Sommer-Ausgabe der großen Familienshow "Frag doch mal die Maus", präsentiert von Eckart von Hirschhausen. Und wieder wird eine Schar Kinder Fragen stellen und die prominenten Kandidaten damit ins Schwitzen bringen.

Unter den Fragekindern ist auch die achtjährige Lisa aus Metzingen. Sie hat sich folgende Frage ausgedacht, die sie am Samstag in der Sendung stellen wird: "Kann eine Chipstüte in den Bergen platzen?" Um diese Frage zu klären, muss eine Chipstüte hoch hinauf getragen werden, um zu klären in welcher Höhe sie von selbst platzt. Ein anderes Kind möchte etwa wissen, wie viel Wolle man braucht, um einen Menschen komplett einzuhüllen. Außerdem rätseln die Rateteams beim "Schmelzbingo", welchen Alltagsgegenstand das Mausteam verflüssigt hat.

In zwei Teams machen sich Schauspieler Til Schweiger, Ex-Schwimmerin Franziska van Almsick, die Moderatorinnen Sandra Maischberger und Rebecca Mir, sowie Musiker und Schauspieler Sepp Schauer auf die Suche nach den richtigen Antworten. Sie dürfen nochmal die Schulbank drücken, jonglieren mit Worten und lösen die Rätsel des Klassenzimmers.

Ob die Prominenten richtig liegen, das klären die Maus-Experten Armin Maiwald, Christoph Biemann und Ralph Caspers. Sie werden beispielsweise drei verrückte Erfindungen vorstellen, von denen es zwei tatsächlich gibt.

Nun darf man also gespannt sein, wie die prominenten Rater bei Lisas Frage nach der Chipstüte abschneiden.