Metzingen Party läuft aus dem Ruder

Einladung per Internet oder Handy - und das Haus ist voll.
Einladung per Internet oder Handy - und das Haus ist voll. © Foto: dpa
JÜRGEN KÜHNEMUND 29.09.2014
Party feiern macht Spaß, doch wenn das Fest dann aus dem Ruder läuft, dann wird die schönste Party zu einem wahren Albtraum. So geschehen jetzt in der Metzinger Michael-Herr-Straße.

Dass vor allem Partys, zu denen über die sozialen Netzwerke eingeladen wird, für den Veranstalter Ärger und auch hohe Kosten nach sich ziehen können, dürfte auf Grund der vielen Vorfälle in der Vergangenheit bekannt sein.

Trotzdem hatte eine 16jährige Metzingerin auf einem bekannten Internetportal zu ihrer Geburtstagsparty in der Michael-Herr-Straße eingeladen. Kurz vor 22 Uhr häuften sich dann die Beschwerden über Ruhestörungen aus dem Wohngebiet Buckenbühl. Eine Überprüfung und Ermahnung zur Ruhe durch die Polizei schien zunächst Wirkung zu zeigen. Erneute Beschwerden über Nachtruhestörungen riefen dann aber wieder die Polizei auf den Plan. Diesmal wandte sich die Gastgeberin selbst an die Beamten.

Nachdem sich mehrere dutzend ungeladene Gäste im Haus aufhielten und dort chaotische Zustände herrschten wurde sie nicht mehr Herr in diesem Fall Frau der Lage und bat die Polizei um Hilfe. Insgesamt sieben Streifenwagenbesatzungen und zwei Polizeihundeführer waren nötig um die Veranstaltung zu beenden und den Zulauf weiterer ungebetener Gäste zu unterbinden.

Bis gegen 2 Uhr hatten die Beamten alle Hände voll zu tun, bis in dem Wohngebiet wieder Ruhe eingekehrt war.