Wegen des Verdachts des Bandendiebstahls ermitteln die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Polizeirevier Metzingen gegen drei Männer im Alter von 17, 32 und 39 Jahren. Das Trio wurde am Montagnachmittag nach frischer Tat festgenommen und befindet sich bereits in Untersuchungshaft.

In Outlet-Stores gestohlen

Den drei Personen wird zur Last gelegt, im Laufe des Tages in verschiedenen Outlet-Stores Waren im Gesamtwert von rund 2500 Euro gestohlen zu haben. Entdeckt wurden die Männer, als sie gegen 16.30 Uhr in einer Parfümerie in der Ulmer Straße offenbar mehrere Flakons entwendeten.

Vorläufig festgenommen

Der Jugendliche und der 39-Jährige wurden noch im Geschäft vorläufig festgenommen. Die Festnahme des 32-Jährigen, der vergeblich versucht hatte zu flüchten, erfolgte kurze Zeit später in der Mühlwiesenstraße. Bei der anschließenden Durchsuchung des von den Beschuldigten genutzten Fahrzeuges fanden die Beamten weiteres, umfangreiches Diebesgut, das bereits einzelnen Taten zugeordnet werden konnte.

Dem Haftrichter vorgeführt

Der 39-jährige Franzose und der 32 Jahre alte Algerier wurden zusammen mit ihrem 17-jährigen, mutmaßlichen Komplizen, dessen Staatsangehörigkeit noch nicht abschließend geklärt werden konnte, auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Dienstagmittag beim Amtsgericht Tübingen dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ die beantragen Haftbefehle und setzte sie in Vollzug.

Das könnte dich auch interessieren:

Protestfahrt der Landwirte zur Bauerndemo nach Stuttgart Über Metzingen zurück auf die Höfe

Metzingen