Der Zeitpunkt ist immer der falsche. Mal kommt die Katze nachts blutend nach Hause, weil sie sich auf ihrem Streifzug in einem Zaun verfangen hat. Das Pferd hinkt plötzlich am Sonntagnachmittag, und der Hund erbricht sich noch spät abends. Nicht immer muss es dann gleich die Tierklinik sein. Manchmal helfen auch Naturheilkunde oder ein sanftes Bewegungsprogramm. Und dieses Angebot können Tierliebhaber und -besitzer jetzt rund um die Uhr in Anspruch nehmen: Der Dettinger Dirk Schilling bietet neuerdings eine homöopathische Notfall-Hotline für Vierbeiner und Vögel an.

Auf Wunsch kommt der Tierheilpraktiker und Tierphysiotherapeut rund um die Uhr ins Haus oder berät am Telefon. „Dieser Service ist deutschlandweit selten“, sagt der Fachmann.

Der Dettinger freut sich über seinen neuen Job. Von Haus aus ist der 59-Jährige nämlich Betriebswirt. Jahrzehntelang war er viel unterwegs. Er bildete den Nachwuchs in seiner Branche aus und verdiente sein Geld als Unternehmensberater. Nackte Zahlen statt flauschiger Streicheleinheiten. Doch Tiere hat Dirk Schilling immer geliebt. Hund, Vogel und Pferd gehörten zur Familie, bis ihm das Reisen die Zeit für die Vierbeiner nahm. Jetzt, mit knapp 60, will er nochmals neue Wege gehen, erzählt der Tierheilpraktiker: „Ich mache mein Hobby zum Beruf.“

Auf die Idee, einen Dauernotruf anzubieten, brachte ihn allerdings seine Frau. „Für Menschen gibt es schon seit vielen Jahren eine solche homöopathische Hotline – warum sollen wir das nicht auch für Tiere verwirklichen?“

Dirk Schilling sieht seinen Service nicht als Ersatz für den Besuch beim Tierhomöopathen, Tierarzt oder der Tierklinik, sondern als eine Ergänzung. Der Tierheilpraktiker und Tierphysiotherapeut weiß aus seiner eigenen Erfahrung, aber auch aus Gesprächen mit Herrchen und Frauchen seiner Patienten, dass Hilfe oft außerhalb der geregelten Sprechzeiten benötigt wird. „Gerne wird das Haustier krank, wenn man niemand mehr erreicht.“

Wenn ihr Liebling leidet, nimmt das viele Tierfreunde mit. Dazu kommt: Die Tiernotdienste in Baden-Württemberg sind gerade derzeit enorm überlastet. Wie die Stuttgarter Zeitung berichtet, hadern die Verantwortlichen mit immer mehr Notfällen bei immer weniger Personal. Entsprechend gut ist laut Dirk Schilling die Resonanz auf das neue Angebot, das seit Januar eine eigene Online-Plattform bietet (siehe untenstehender Kasten).

Zu Dirk Schillings ersten Patienten gehörte ein Hund, dem eine größere Operation bevorstand und ein Pferd mit Koliken. Nach einer telefonischen Anamnese hat er aus der Ferne eine die homöopathischer Medikation und Dosierung empfohlen.

Ein zweites Standbein seiner Arbeit ist die Physiotherapie. Mit leichtem Aufbautraining und Entspannungsübungen behandelt der Experte Bewegungseinschränkungen bei Hunden und Pferden, erzählt er.

Wichtig ist Dirk Schilling bei seiner Arbeit die Empathie – für den Patienten und für den Besitzer. Und ein einfühlsamer Umgang mit den Patienten sei problemlos auch telefonisch möglich. „Ich möchte Tieren eine Stimme geben. Sie können uns sehr viel mitteilen, wenn wir nur genau zuhören würden.“

Der Hund hat seine Operation  übrigens gut überstanden. Dirk Schilling ist überzeugt davon, dass die Homöopathie ihren Beitrag dazu geleistet hat.

Tierhomöopathische Notdienst-Hotline


Den Schwerpunkt legt Dirk Schilling auf  die Betreuung von Pferden, Hunden, Katzen und Vögeln.

Tierbesitzer können sich rund um die Uhr bei dem Tierheilpraktiker melden und gegen eine Gebühr beraten lassen.

Notdienst-Hotline: 0176 31785032. Online: www.tierhomoeopathischer-notdienst-hotline.de.