Die Kleintierzüchter bereiten sich derzeit auf ihr großes Festwochenende am Samstag, 17. August, und Sonntag, 18. August, vor. Gefeiert wird rund um die Innere Kelter.

Direkt am Radweg

Dort ist mehr Platz, außerdem liegt das Gebäude strategisch günstig am Radweg zwischen Dettingen und Metzingen. Freilich, viele Ermstäler wissen, dass die Neuhäuser immer am dritten Wochenende im August gegrillte Göckele auftischen, eine Spezialität, für die sie weithin bekannt sind. Das Geflügel stammt zwar nicht aus eigener Zucht, sondern wird aus dem Bayrischen importiert, zubereitet wird das Geflügel jedoch in Neuhausen. Dabei kommt auch die vereinseigene Gewürzmischung zum Einsatz, die für den unvergleichlichen Geschmack sorgt.

Das Rezept ist geheim

Eigentlich ist die Rezeptur geheim, doch Gourmets meinen Paprika, Salz, Pfeffer und Curry herauszuschmecken, gerüchteweise finden zudem Nelken und Muskat den Weg in die Mixtur. Bei 350 Grad brutzeln die Göckele eine gute Stunde lang, dann sind sie außen knusprig und innen schön saftig.

Erfahrene Hasen am Grill

Den Platz am Grill übernehmen bewährte Kräfte, die auch dann die Ruhe bewahren, wenn es hitzig zugeht. Natürlich, sagt Thilo Reusch, bereiten sich die rund 30 ehrenamtlichen Helfer auf den großen Ansturm am Sonntagnachmittag vor. Sitzen können die Besucher übrigens auch vor der Kelter, dafür räumen die Kleintierzüchter Biertischgarnituren heraus, die gut beschirmt sind.

Musik am Samstagabend

Wie gemütlich es dort werden kann, ist inzwischen bekannt, weswegen gerade am Samstagabend der Zuspruch steigt, wie Thilo Reusch erzählt. Wenn die mittägliche Hitze nachlässt, das Haus geputzt und die Arbeit auf dem Gütle erledigt ist, kommen die Besucher vorbei, um bei gutem Essen und Musik zu feiern.

Jungtiere zum Streicheln

Allerdings wollen die Züchter nicht nur für  Gaumenfreuden  sorgen, sondern den Besuchern ihr Hobby näherbringen. Deshalb bauen sie neben der Kelter ein Zelt auf, in dem junge Kaninchen, Hühner und Tauben Platz finden. Der tierische Nachwuchs begeistert  vor allem die kleinen Gäste, die zudem eingeladen sind, kleinen Häschen den Rücken zu kraulen. „Das gefällt den Kindern immer“, weiß Thilo Reusch.

Jungtierwerbeschau am 17. und 18. August


Samstag, 17. August
Die Jungtierschau mit Göckelesfest des Kleintierzuchtvereins beginnt um 16 Uhr an und in der Inneren Kelter in Neuhausen. Für Speisen und Getränke ist bestens gesorgt. Am Abend ab 18 Uhr spielt Alleinunterhalter Rudi Hellner für die Besucher auf.

Sonntag, 18. August
Ab 11 Uhr spielen die Hofbühlmusikanten zum Frühschoppen auf.
An beiden Tagen gibt es Göckele frisch vom Grill, Rote Würste und Pommes. Am Sonntagnachmittag servieren die Kleintierzüchter außerdem noch Kaffee und selbst gebackene Kuchen. Es gibt eine Tombola, außerdem sind  Jungtiere der Züchter ausgestellt.

Die Innere Kelter liegt am Radweg zwischen Metzingen und Bad Urach, die Ermstalbahn-Haltestelle Neuhausen Bahnhof ist nur wenige Meter entfernt.