Metzingen Neugreuthschule: Natur und Experimente

SWP 12.05.2016
Dieser Tage fanden an der Neugreuthschule die Projekttage statt. Es ging dabei um den Fächerverbund "Mensch-Natur-Kultur".

Zuvor hatten die Grundschüler die Möglichkeit, aus einer Vielfalt unterschiedlichster Angebote zwei auszuwählen, an denen sie teilnehmen wollten. Die Schüler wurden an den Projekttagen in gemischten Gruppen der Klassen 1 bis 4 unterrichtet. Der Abschluss des Tages erfolgte im Klassenverband, bei dem die Kinder ihre Erfahrungen präsentieren konnten.

Der Fächerverbund MNK (Mensch-Natur-Kultur) zielt auf die forschende Auseinandersetzung der Schüler mit ihrer Lebenswirklichkeit ab. Die Projekte sind bewusst anwendungs- und problemorientiert, fächerverbindend, aktiv entdeckend und kreativ gestaltet. Gemäß des Fächerverbundsgedanken waren unterschiedlichste Bereiche vertreten, zum einen der naturwissenschaftliche Bereich mit zahlreichen Experimenten, der Begegnung mit Spinnen und der Herstellung von Schokolade, dem musischen-künstlerischen Bereich mit einem Trommelkurs, Malen wie Hundertwassser, Drucken, Basteln eines Memory und der Auseinandersetzung mit afrikanischer Musik. Ein Zirkusprojekt für kleine Akrobaten rundete die Projekttage mit einem sportlichen Angebot ab.