Neuhausen Neue Leitung fürs Team Ost

Clarissa Reiff (rechts mit Blumenstrauß) gibt nach sieben Jahren die Bereichsleitung an Andrea Armbruster ab. Ganz rechts auf dem Bild ist Geschäftsführer Jens Patrick Mews zu sehen.
Clarissa Reiff (rechts mit Blumenstrauß) gibt nach sieben Jahren die Bereichsleitung an Andrea Armbruster ab. Ganz rechts auf dem Bild ist Geschäftsführer Jens Patrick Mews zu sehen. © Foto: Thomas Kiehl
PETER KIEDAISCH 24.06.2016
Die Diakonie-Sozialstation hat für den Bereich Ost eine neue Leiterin gefunden. Sie kümmert sich künftig um 130 Klienten.

Wer in seinem häuslichen Umfeld auf pflegerische Handreichungen angewiesen ist, freut sich, wenn morgens oder abends Mitarbeiter der Diakonie-Soizialstation vorbeikommen und neben ihrer Arbeit auch noch Zeit für einige freundliche Worte finden. Allein 130 Klienten betreut das Team des Bereiches Ost und deckt damit Neuhausen, Glems und einen Teil Metzingens (jenseits der Bahnlinie) ab.

20 Damen und Herren, verteilt auf elf Vollzeitstellen, widmen sich dieser verdienstvollen Tätigkeit. Allerdings künftig unter neuer Leitung, denn Clarissa Reiff muss schweren Herzens beruflich kürzer treten: Aus gesundheitlichen Gründen, räumt sie ein. Sieben Jahre hatte sie die Bereichsleitung Ost unter sich. Eine Zeit, an die sie sich gerne erinnern wird, wie sie gestern mit einem Blumenstrauß in der Hand sagte: „Ich habe mich immer sehr wohl gefühlt.“ Den Strauß hatte ihr Jens Patrick Mews, der Geschäftsführer der Diakonie-Sozialstation, überreicht. „Für die äußerst engagierte, kompetente und nette Art“, mit der Clarissa Reiff ihren Dienst all die Jahre versehen hat. Und der bezog sich nicht allein auf Verwaltungstätigkeiten. Sie war auch draußen bei den Klienten.

Ebenfalls einen Blumenstrauß erhielt gestern Andrea Armbruster. Sie wird künftig die Geschicke der Abteilung Ost leiten, als Nachfolgerin von Clarissa Reiff. Sie ist im Hause der Sozialstation durchaus bekannt und gehörte bislang dem Bereich Metzingen Süd an. „Wir hatten großes Glück, die Stelle neu besetzen zu können“, freut sich Jens Patrick Mews. Und weil es eine kurze Interimszeit zu überbrücken galt, dankte er auch der stellvertretenden Bereichsleiterin Esther Munz und deren Stellvertreterin Elke Schollmann, die zuletzt immer wieder in die Bresche sprangen. So glücklich Mews über die gelungene Personal-Rotation ist, so sehr bemängelt er die räumliche Situation des Bereichs Ost. „Wir suchen hier in Neuhausen neue Räume“, sagt Mews. Mit genügend Parkplätzen: Die Dienststelle hat acht Fahrzeuge, die täglich mehrmals im Einsatz sind.