Die Deutsche Bahn hat im Rahmen des Bahnprojekts Stuttgart–Ulm ein weiteres Etappenziel an der Anschlussstelle Wendlingen erreicht. Am vergangenen Wochenende wurde eine neue Eisenbahnbrücke erfolgreich über die Bundesstraße B313 geschoben.

Bundesstraße 313 gesperrt

Pünktlich um 8 Uhr am Samstagmorgen, den 20.02.21, startete der Vorschub der 50 Meter langen und 820 Tonnen schweren Stahlfachwerk-Brücke. Rund 60 Meter waren zu überwinden. Dabei kam auch ein 30 Meter hoher Kran zum Einsatz, mit dem die Brücke während des Vorschubs angehoben wurde. Die für die Aktion gesperrte Bundesstraße 313 konnte am Sonntagabend wie geplant wieder freigegeben werden.